Allgemein

Die verstrickte Dienstagsfrage {2|20}

Dienstagsfrage

Werbung durch Namensnennung und Verlinkung | ungefragt und unbezahlt

Kennt Ihr Übungen, um die Hände, die Handgelenke und den Schulterbereich von den Anstrengungen des Strickens zu lockern? Macht Ihr dafür richtige Gymnastik oder habt Ihr keine Probleme?

Das ist die Frage. Die Antwort kann sehr kurz ausfallen. Ich habe keine Probleme und mache keinerlei Übungen.

Allerdings kann es ja nicht schaden schon einmal welche zu kennen. Darum habe ich Tante Google bemüht und bin auf der Seite von Lanade fündig geworden. Dort findet man ein kleines Strick-Workout.

Liebe Kristin, ich freue mich auf ein Jahr mit der verstrickten Dienstagsfrage und danke dir für diese schöne Aktion.

Wolliges

Peppilotta Shawl {2 | 20}

heute zeige ich euch den Fortschritt vom Peppilotta Shawl. Der zweite Teil wurde am Samstag veröffentlicht und ich habe gleich weiter gehäkelt. Jetzt überlege ich, ob ich bei den vielen Strick- und Häkelprojekten nicht noch ein paar Taschen zur Aufbewahrung genäht werden sollten.

Peppilotta_2

Werbung durch Namensnennung | ungefragt und unbezahlt

Der 3 fädige (200g/1000m) Bobbel ist von meiner Lieblingswolldealerin. Ein Stück aus dem Fundus. Die Anleitung für den CAL gibt es in der FB Gruppe von Morben Design.

 

 

Wolliges

Jetzt aber schnell ….

schließlich gibt es seit gestern schon den zweiten Teil für den Peppilotta CAL.

Ich habe eine ganze Weile hin und her überlegt wie ich es nun anstelle. Peppilotta kann man nämlich in drei unterschiedlichen Variationen häkeln. Dreieckstuch, asymmetrisches Tuch und Schal / Stola stehen zur Auswahl.

Letztlich fiel meine Wahl auf einen Schal. Vielleicht nähe ich die Enden auch zusammen und mache einen Loop.

Peppilotta_1

Werbung durch Namensnennung | ungefragt und unbezahlt

Der 3 fädige (200g/1000m) Bobbel ist von meiner Lieblingswolldealerin. Ein Stück aus dem Fundus. Die Anleitung für den CAL gibt es in der FB Gruppe von Morben Design.

Peppilotta_1_1

 

 

 

Allgemein

Die verstrickte Dienstagsfrage {1|20}

Dienstagsfrage

Das ganze letzte Jahr stolperte ich immer wieder über „Die verstrickte Dienstagsfrage“. Meist bei Illyria und ihrem Blog „Kampfknoten“.

Da ich bemerkt habe, dass mir regelmäßige Schreibaktionen wirklich Spaß machen, möchte ich mich in 2020 an dieser speziellen, da rund ums Handarbeiten, beteiligen.

Die Frage für diesen Dienstag lautet:

Wo kauft ihr eure Wolle (lieber) ein? Wo macht das Aussuchen mehr Spaß? Im Laden vor Ort, wo ihr die Wolle sehen und anfassen könnt? Gemütlich einen Katalog mit Bildern und allen Infos zu Nadelstärke, Faserzusammensetzung, Waschhinweise usw. auf einem Blick? Oder wisst ihr ganz genau, was ihr wollt und kauft im Online-Shop, der das Gesuchte gerade am günstigsten anbietet? Oder ganz was anderes? Was ist euch wichtig beim Auswählen, worauf achtet ihr? 

Das ist relativ einfach. Im Geschäft! Wolle befühlen und wenn möglich bei Tageslicht betrachten ist einfach toll. Außerdem schätze ich den Kontakt zu den Fachkräften. Falls ich wirklich mal ein Problem habe, darf ich in meinem „Urlaubswollgeschäft“ immer gerne um Hilfe bitten. Das kann kein Onlineshop.

Natürlich kaufe ich gelegentlich auch online. Wenn es Qualitäten sind, die ich bereits kenne und evtl. hier im Einzelhandel nicht bekomme.

Die Farbverlaufsbobbel für die Tücher kaufe ich bei einer Wicklerin im Nachbarort. Die verkauft ihre Schätzchen über ihre FB Gruppe und wir treffen uns dann hier im Ort beim Bäcker und „dealen Wolle“.

Da ich mit dem Stricken ja erst vor ca. 3 Jahren begonnen habe, versuche ich derzeit immer noch die Wolle zu bekommen, die für das Strickstück angegeben wird. Ich bin mir mit Ersatzgarnen da immer noch sehr unsicher.

Da kommt dann wieder der Wollladen ins Spiel. Als Kundin dort, werde ich immer gut beraten und mir wird bei der Auswahl geholfen. Also ja, mein Herz schlägt fürs kaufen im Geschäft ♥

Liebe Kristin, ich freue mich auf ein Jahr mit der verstrickten Dienstagsfrage und danke dir für diese schöne Aktion.

Wolliges

Mystery Shawl {1 | 20}

Werbung durch Verlinkung und Namensnennung | ungefragt und unbezahlt

Die liebe Jasmin Räsänen hat unter ihrem Label „Morben Design“ einen CAL (Crochet Along) ausgerufen. Ein Tuch, ein Jahr – 12 Anleitungsteile.

Dieser CAL ist ein „Mystery Shawl“ – das heißt, man weiß zu Beginn nicht, wie das Tuch aussehen wird.

Das (virtuelle) zusammen häkeln finde ich immer besonders schön. Welches Garn nehmen die anderen Teilnehmer, welche Farben? Jedes Tuch wird ein absolutes Unikat und ein Kunstwerk für sich sein.

Ihr könnt jetzt hier bei mir jeden Monat den Fortschritt an meinem Tuch verfolgen.

Mystery_Shawl_Jan

Ausgesucht habe ich mir einen Farbverlaufsbobbel aus meinem Fundus (#wollabbau)  in Grün- und Brauntönen. Gearbeitet wird mit einer 3,5 Nadelstärke.

Während ich die 10 Reihen der Anleitung arbeite, lausche ich Folge Nr. 031 der Hörspielreihe „Die drei ??? – und das Narbengesicht“

Ich bin mit den ersten 10 Reihen fertig. Hier gehts dann erst im Februar weiter.

 

Allgemein · Wolliges

Generationentreff {1|20}

Ach, wie schön! Der erste Stricktreff des Jahres. Na, wie haben die Damen die Feiertage und den Jahreswechsel überstanden?

Was haben sie inzwischen auf den Nadeln? Ich bin schon sehr gespannt.

Erwartungsgemäß haben wir es alle ruhig angehen lassen und sind mehr oder weniger eher rübergeschlummert als  -gerutscht.

Heute waren wir zu fünft. Wilma hat wie immer den Part der professionellen Hundestreichlerin übernommen. Brigitte und ich haben Socken auf den Nadeln, Elisabeth einen Schal und Katharina werkelt an einem schönen Tuch aus Farbverlaufsgarn.

Tuch

Es gab Kaffee, Tee und Plätzchen und weil wir so eine nette Gruppe sind, zählen diese Treffen zu meinen erklärten Alltagsfreuden. Diese werden von Nicole auf ihrem Blog „niwibo – life is so beautiful“  im Januar gesammelt.

Tee

 

 

Allgemein

Winterschlaf ….

beim Goldmurkel? …. Mitnichten!
Allerdings läuft auf dem Fiene-Blog gerade der Adventskalender und darum ist es hier ein bisschen ruhiger. Dafür war hier ja

im Herbst mehr los.

Trotzdem mal ein kleines Update über die Aktivitäten.

Im Dezember hat das Deko-Fieber eingesetzt. Lichterketten, Moos, Zapfen und reichlich Schnirz wurden schon im Haus verteilt.

1CC06090-5BFE-49AA-AEA2-6CD346F68503

So sieht es draußen auf der Fensterbank aus.

IMG_1731

Die Stricknadeln verarbeiten gerade einen Tweed-Bobbel zu einem Tuch. Davon gibt es in den nächsten Tagen mal ein Foto.

Werbung durch Namensnennung, Ablichtung und Verlinkung – ungefragt und unbezahlt

Außerdem habe ich Urlaubswolle eingekauft. Diese ist für ein Langzeitprojekt für die Nichten. Da dort ja immer doppelt gearbeitet werden muss, fang ich einfach jetzt schon an… dann muss ich mich nicht stressen.

Urlaubswollle

Dieses wundervolle Garn ist auch in meinen Einkaufskorb gehüpft.

Urlaubswolle_2

Daraus wird ein Paar Marktfrauenhandschuhe für mich … da meine Mama ja die blauen abgestaubt hat.

Ich wünsche euch einen schönen 3. Advent und weiterhin eine schöne Vorweihnachtszeit.