Allgemein · Stoff und Faden

Jahresprojekt ’21 | Mai

Ein Projekt für ein Jahr verfolgen. Es dokumentieren und teilen. Erfolge feiern, sich motivieren lassen. Sich Rat oder Lösungsvorschläge einholen oder auch mal trösten lassen, wenn es nicht so klappt. So sollen die Teilnehmer die Aktion von Andrea der Zitronenfalterin verstehen. Jeder werkelt an seinem eigenen Wunschprojekt und zeigt jeweils am 1. das eigene Tun.

Hätte ich gewusst, dass wir so „schlechtes“ Wetter im Mai haben, hätte ich wieder zu den Nadeln gegriffen. Da ich aber vermutet hatte, viel Zeit im Garten zu verbringen, sollten die Topflappen nicht so zeitaufwendig sein.

Bei diesem Paar war irgendwie der Nähwurm drin. Ein Anhänger ist mir nicht gelungen und dann habe ich den zweiten noch an die falsche Stelle genäht *mithandvorstirnklatsch

Egal, ich werde dieses Modell einfach im Laufe des Jahres noch einmal nähen und es dann besser machen.

Dieses Paar hat eine etwas andere Art den Aufhänger zu befestigen. Wie gesagt, richtig hinbekommen habe ich es nur bei einem der beiden Topflappen.

Hier noch die Übersicht der bisherigen Projekte und die Tabelle mit den Verlinkungen zu den einzelnen Posts hier, zum Gartenprojekt auf dem Fiene-Blog und zu den jeweiligen Linkpartys bei Andrea.

Artikel im Fiene-BlogArtikel bei GoldmurkelSammel-Post bei Andrea
Januar / IdeenfindungJanuar / IdeenfindungUnsere Jahresprojekte 2021 {Januar}
Februar Februar [gestrickt]Unsere Jahresprojekte 2021 {Februar}
MärzMärz [genäht]Unsere Jahresprojekte 2021 {März}
AprilApril [gehäkelt]Unsere Jahresprojekte 2021 {April}
MaiMai [genäht]Unsere Jahresprojekte 2021 {Mai}
Allgemein

Nadelgeplapper {8|21}

Andrea ist im Teststickfieber! Zum Glück etwas, dass für mich nicht ansteckend ist. Ich melde mich bei so etwas nie an, weil ich einfach viel zu langsam Stricke. Nun ist auf dem karminroten Blog das Nadelgeplapper für Mai eröffnet und Andrea möchte gerne die Werke sehen, die ich derzeit auf den Nadeln oder unter dem Nähfuß habe.

Das Tuch Fareth wächst immer mal wieder um einige Reihen. Endlich passen Muster und Farbverlauf zusammen.

Bei den Socken ist die Ferse und auch der Spickel fertig.

Neu angenadelt habe ich ein ganz kuscheliges Alpaka Garn. Es wird ein kleiner Bolero für die Nichten. Den kann man an kühleren Sommerabenden mal schnell über das Kleidchen ziehen.

Noch unangetastet liegt das Schnittmuster auf dem Tisch. Jetzt wird es aber wirklich Zeit sich mal wieder an die Nähmaschine zu setzen.

Allgemein · Wolliges

Jahresprojekt ’21 | April

Ein Projekt für ein Jahr verfolgen. Es dokumentieren und teilen. Erfolge feiern, sich motivieren lassen. Sich Rat oder Lösungsvorschläge einholen oder auch mal trösten lassen, wenn es nicht so klappt. So sollen die Teilnehmer die Aktion von Andrea der Zitronenfalterin verstehen. Jeder werkelt an seinem eigenen Wunschprojekt und zeigt jeweils am 1. das eigene Tun.

Für den April wollte ich meine Baumwollvorräte mal ein bisschen verkleinern und habe mich für Topflappen mit einer Noppenstruktur entschieden. Dieses Muster ist ein wahrer Garnfresser.

Hier seht ihr nun das dritte von mir gewerkelte Paar.

Rosa und braun ist wirklich eine schöne Farbkombination und als Aufhänger habe ich ein braunes Lederbändchen durchgezogen.

Artikel im Fiene-BlogArtikel bei GoldmurkelSammel-Post bei Andrea
Januar / IdeenfindungJanuar / IdeenfindungUnsere Jahresprojekte 2021 {Januar}
Februar Februar [gestrickt]Unsere Jahresprojekte 2021 {Februar}
MärzMärz [genäht]Unsere Jahresprojekte 2021 {März}
AprilApril [gehäkelt]Unsere Jahresprojekte 2021 {April}

Die ersten Topflappen haben inzwischen meine Box mit fertiggestellten Kleinigkeiten verlassen.

Allgemein

Nadelgeplapper {7|21}

Gehst du auch heimlich an die Tür deines Wolldealers und besorgst dir Stoff gegen deine Sucht? Oder bestellst du bei einem Online-Händler? Das fragt Andrea auf dem karminroten Blog beim Nadelgeplapper und möchte gerne die Werke sehen, die ich derzeit auf den Nadeln oder unter dem Nähfuß habe.

Dieses Jahr habe ich erst einmal Wolle gekauft. Ich brauchte etwas mehr für den Kinderpulli „Sturmtief“ den ich jetzt schon eine ganze Weile im Nadelgeplapper dabei hatte und der nun fertiggestellt ist.

An meinem Langzeitprojekt, dem Tuch Fareth habe ich einige Reihen gehäkelt.

Auch die Socken sind ein paar Ründchen gewachsen.

Auf dem Nähtisch liegt das Schnittmuster bereit.

Jetzt ist ein Platz auf meiner „Ist in Arbeit – Collage“ frei. Mal sehen, was da nachrücken darf.

Allgemein

Nadelgeplapper {6|21}

Übst du etwas Neues und wie weit bist du mit deinen laufenden Projekten? Fragt Andrea auf dem karminroten Blog beim Nadelgeplapper.

Ach, ich freue mich gerade. Andrea hat beschlossen auch beim Jahresprojekt von Andrea mitzumachen. Sie hat sich ein tolles Buch ausgesucht, das Stricktechniken vorstellt und das auch geübten Strickerinnen vor Herausforderungen stellt. Das werde ich sicher gespannt verfolgen.

Ich möchte jetzt aber erst einmal zeigen, wie weit meine Projekte gediehen sind und wie es im Jahresprojekt weitergehen wird.

Im April gibt es gehäkelte Topflappen mit Noppenmuster. Das Garn habe ich schon ausgewählt.

Der Raglanpulli ist ordentlich gewachsen. Die Anleitung für den Pulli (Sturmtief) habe ich mir bei „Stroff Knitting“ gekauft. Als ich jetzt bei den Ärmeln angekommen war, hatte ich ein Verständnisproblem. Ich wusste nicht, ab welchem Punkt ich die Rumpflänge messen muss. Ich schrieb meine Frage um 10:49 im FB Messenger an Stroff Knitting und hatte schon um 11:06 eine Antwort mit Skizze. Das nenne ich mal einen bemerkenswert schnellen Service!
Bei diesem Projekt kann ich auch noch mal zur Eingangsfrage von Andrea zurückkommen, hier habe ich etwas für mich Neues probiert – mein erstes Projekt mit Raglan – Zunahmen.

Diesen Monat hat das Fareth geruht. Zwei bis drei Reihen, mehr ist nicht dazugekommen.

Bei den Socken hat sich richtig was getan. Jeden Abend auf dem Sofa ein paar Ründchen, das läppert sich.

Ich mag das Nadelgeplapper sehr, ist man doch immer auf dem aktuellen Stand und sieht, ob es vorwärtsgeht oder eher stockt und der Fokus auf vier Projekte bremst mich ein wenig noch andere Sachen zu starten.

Und weil heute Freitag ist, verlinke ich meinen Beitrag auch noch beim „Freutag“.