Wolliges

Handstulpen „Dragon Heart“

Immer wenn es so lange still ist, bin ich fleißig am werkeln. Es geht halt immer nur eins. Häkeln oder PC. Stricken… oder PC. Nähen… richtig… oder PC.

Ach, ich wünschte ich hätte so 6 Arme und der Tag noch viel mehr Stunden. Das wär’s einfach.

Jetzt will ich euch aber nicht länger auf die Folter spannen. Wer mir bei FB folgt, hat sicher schon den ein oder anderen Teaser gesehen.16195731_1851997401749543_7741806136543842870_n

Ich habe einen sehr schönen Auftrag erhalten und der ist nun wohlbehalten bei den neuen Besitzerinnen angekommen.

Ein Paar Drachenschuppen Handstulpen …. in groß:

dscn9138
Modell: „Dragon Heart“

und einmal in klein:

dscn9135
Modell: „Grisu“

Die Farben leuchten einfach wunderschön und weil ich sie nicht so „naggisch“ ins Päckchen legen wollte, habe ich noch eine schöne Verpackung erstellt.

Die gefallen mir jetzt so gut, dass ich wohl nicht drum herum komme, mir selbst auch ein Paar zu machen.

Diese schicken Teile wandern jetzt auch gleich zu Meertje „Link your Stuff“ und zu Hände hoch und Füße aus den Schuhen

Allgemein

12 x „Hände hoch und Füße aus den Schuhen“

img_0849

Wer macht mit? Marktfrauenhandschuhe, Handstulpen, Handschuhe, Fäustlinge, Muffs, Socken, Strümpfe, Stiefelblitzer, Stulpen …. Alles was die Hände und Füße warm hält oder ziert kann hier in 2017 gepostet werden.

Ob gehäkelt, gestrickt, gefilzt oder genäht, Bei Goldmurkel könnt ihr eure Stücke zeigen. Nur eins ist wichtig – Sie müssen selbst gemacht sein! Für euch oder als Geschenk für den Lieblingsmensch, ganz egal.

Solltet ihr nach einer Anleitung gearbeitet haben, nennt doch bitte den Designer und setzt einen Link.

Die Linkparty wird das ganze Jahr über offen sein. Solltet ihr keinen Blog haben könnt ihr unter dem Hashtag #zeigthereurehände auch auf Instagram euren Beitrag veröffentlichen oder ihr tretet der dafür eingerichteten Facebook Gruppe bei.

Nun hoffe ich auf viele Posts und reichlich Inspiration aber zuerst müssen wir die Aktion mal ein bisschen bekannt machen… also dürft ihr gerne ein bisschen die Buschtrommel klopfen ♥

Wolliges

Eingemummelt

in einen schicken Poncho ist nun meine liebe Schwester. Die hatte sich das edle Teil gewünscht und nachdem die Wolle ausgesucht war, lief die Erstellung wie Lottchen.

img_1853

Demnächst mache ich mal „schönere“ Tragefotos. Dieses ist in einem Pausenraum enststanden und der Hintergrund mehr als suboptimal.

img_1857

Ich finde ihn super toll und da werden sicher noch andere Modelle entstehen.

Nun flitze ich zurück an meine Wolle und das nächste Projekt.

Dieses geht heute zum ersten mal zu Jakaster weil die Anleitung aus einer „Simply Häkeln“ ist natürlich noch zur Häkel Liebe

Wolliges

Weil man nie genug Dreieckstücher habe kann…

ist noch eins von der Nadel gehüpft.

2016_11_08_goldmurkel_aranuir_1

Die Farben gehen von creme, über hellblau zu beton.

2016_11_08_goldmurkel_aranuir_2

Verarbeitet habe ich wieder ein Träumchen von „Wollsüchtig“

2016_11_08_goldmurkel_aranuir_3

Nachdem meine Mutter schon zwei Tücher von ihren Schwestern abgeschwatzt bekommen hat, hoffe ich, dass dieses nun in ihrem Schrank verbleibt ♥

2016_11_08_goldmurkel_aranuir_4

Die Anleitung ist wieder von der kreativen Jasmin Räsänen.

Verlinkt wird dieses Werk bei der Häkel Liebe

Wolliges

Kuschelig in den Herbst

Nun ist der da, der Herbst. Meist nasskalt, grau und trüb aber manchmal auch golden und voller satter rot und orange Tönen.

Für den Fall, dass man nun einen von den kühleren, nicht so farbenfrohen Tagen erwischt, habe iich hier das richtige Kuschelequipment für euch…

Ein sehr schönes, großes Dreieckstuch. Gearbeitet ist es aus einer weichen Baumwoll- Merinomischung.

2016_10_24_sunday_shawl_collage

Diese Wolle gibt es in vielen tollen Farben und daher sind natürlich unzählige Variationen möglich.

2016_10_24_goldmurkel_sundayshawl_3

Gearbeitet nach der Anleitung „Sunday Shawl“ 

Verlinkt wird das Schmuckstück bei der Häkel ♥ Liebe und Gehäkeltes & Gestricktes

Nun hoffe ich, das er der Trägerin viele kuschelige, gemütliche Stunden bereitet und bedanke mich für den schönen Auftrag.