Stoff und Faden · Wolliges

Nadelgarage & Projekttasche

Werbung durch Namensnennung und Verlinkung | ungefragt und unbezahlt

Wer kennt es nicht? Das Strickzeug schnell in die Tasche gestopft um im Wartezimmer oder auf dem Beifahrersitz weiter an den Socken zu werkeln.

Leider muss man beim rauskramen entdecken, dass die Maschen auf der Flucht und von der Nadel gerutscht sind. Urgs!!

Aber jetzt kommt die Rettung. Die Nadelgarage.

Genäht habe ich sie aus dem rosa Baumwollstoff. Der Musselin mit den Erdbeeren ist für das zweite Projekt.

Stoffe

Man benötigt einen Baumwollstoffstreifen, ein Stück Gummiband (2,5 – 3 cm breit), zwei Stückchen festeren Stoff (Jeans oder Filz) und eine Nähmaschine.

So sieht sie aus, eher „unspektakulär“.

Nadelgarage

Diese hier passt für ein 20 cm langes Nadelspiel.

Nadelgarage_2

So sieht sie im Einsatz aus.

Nadelgarage_im Einsatz

Damit das Strickstück nun auch gut verwahrt ist, hab ich noch eine Projekttasche genäht.

collage_tasche

Die Tasche kann man sich bequem an den Arm hängen und die Wolle ist sicher verstaut und kullert nicht rum.

Tasche_1

Strickt man nicht, parkt man das Nadelspiel und räumt alles in den Beutel.

Tasche_2Tasche_3

Idee stammt von Pinterest

Stoffe von der Lieblings-Stoffdealerin

3 Kommentare zu „Nadelgarage & Projekttasche

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s